SPD-Mitgliederversammlung am 20. November und Nikolausmarkt am 8. Dezember

Veröffentlicht am 16.11.2013 in Kommunalpolitik

Die SPD lädt zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 20.NOV.2013 um 19.00 Uhr im TV Clubhaus in Brühl ein.

Hierfür wird folgende Tagesordnung vorgeschlagen:

  • Top 1 Begrüßung
  • Top 2 Wahl von Delegierten für die Kreisversammlung
  • Top 3 Weihnachtsmarkt- Stand der Planungen
  • Top 4 Referat: Rechtliche Lage der Gemeinde bei den Klagen um das Geothermiekraftwerk – aktueller Stand. Die rechtliche Lage im Zusammenhang mit den Klagen um das Geothermiekraftwerk ist verzwickt, schwer zu durchschauen, birgt aber erhebliche Risiken für die Gemeinde. Zu diesem Thema konnten wir als Referenten Klaus Kreebaum gewinnen. Der ehemalige Richter wird uns, auch tagesaktuell, die Zusammenhänge erklären und seine Einschätzung der Lage darstellen.

Nikolausmarkt am 8. Dezember

Ab sofort können sich die Aussteller bei Hans Zelt in der Habichtstraße 10, Tel 06202 780835, verbindlich für den Nikolausmarkt anmelden. Hierzu ist die Zahlung einer Kaution von 20€ pro Aussteller erforderlich. Für die Teilnahme am Markt ist eine Kuchenspende und eine Tombola-Spende obligatorisch. Der Markt wird in diesem Jahr auf den Sonntag konzentriert sein und einen Mitmachmarkt (Kartenwerkstatt und Kinderweihnachtsbäckerei) beinhalten. Auch für diesen Teil des Marktes werden noch Aussteller gesucht.

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

gemeinsam mit Ihnen möchten wir unsere Heimatgemeinde Brühl liebenswert erhalten, aber auch neue Entwicklungen nicht blockieren, sondern Brühl und Rohrhof zukunftsfest gestalten für Alt und Jung. Wir stehen mitten im Leben, ob als Angestellte oder Selbstständige, ob als Schüler oder Pensionär, ob als Familienmütter oder Großväter, viele von uns haben politische Erfahrung im Gemeinderat und wir sind sozial engagiert in Vereinen, freien Gruppen oder Kirchengemeinden.

Wir suchen konstruktiv im Gemeinderat nach Lösungen für die Aufgaben unserer Zeit: Für mehr Wohnungen, mehr Betreuungsplätze in Schule und Kita, für gerechte Steuern und Abgaben im Sinne der Allgemeinheit ohne Eigeninteressen zu verfolgen. Wir sind für vernünftige Konzepte aus der Verwaltung, die im Austausch im Gemeinderat und mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter entwickelt und dann Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Ihre SPD-Gemeinderatsfraktion