Unser Programm für Brühl-Rohrhof

Umwelt

  1. Umweltförderrichtlinien weiter ausbauen.
  2. Gemeindewerk nutzen für Investitionen in ein intelligentes Stromnetz.
  3. Konsequentes Ja zu erneuerbaren Energien, auch zum Geothermie-Projekt.
  4. ÖPNV zukunftsfähig machen unter Einbeziehung der neuen S-Bahn-Haltestellen.

Finanzen

  1. Keine Neuverschuldung, nur zinsverbilligte Darlehen nutzen.
  2. Weiterhin solide haushalten, um auch in Zukunft handlungsfähig zu sein.
  3. Gegenfinanzierung des Sportpark Süd durch Grundstücksverkäufe.
  4. Erhalt der Vereinsförderung zugunsten aktiver, gemeinnütziger Vereine. Keine Erhöhung des Gewerbesteuerhebesatzes.

Bildung und Soziales

  1. Ganztagsschulen voranbringen. Gute Ganztagsangebote sichern Lernerfolge und sorgen für mehr Bildungsgerechtigkeit. Eine Gemeinschaftsschule unterstützen wir.
  2. Jugendsozialarbeit weiterentwickeln. Alle drei Grundschulstandorte erhalten.
  3. Wir wollen die Integration von ausländischen Mitbürgern stärken.
  4. Gemeindewohnungen sanieren und bauen.

Gemeindeentwicklung

  1. Die Ortskerne in Brühl und Rohrhof weiter beleben, die Nahversorgung sichern und Straßenfeste fördern.
  2. Erhalt und Steigerung der guten Lebensqualität.  
  3. Die Kollerinsel gehört zu Brühl und die Fähre gehört zur Kollerinsel. Deshalb wollen wir diese erhalten.
  4. Sportpark Süd am Ortsausgang nach Ketsch realisieren und die Sportanlage im Rohrhof erhalten.

Unser Bürgermeister

Bürgermeister für Brühl und Rohrhof - Ralf Göck

Für den Erhalt der Rohrhofschule

Facebook