Pressearchiv 2007

BR KW46, 16.11.2007
Nikolausmarkt
Auch in diesem Jahr laden wir zum traditionelle Nikolausmarkt am 2.ten Adventswochenende, den 8.ten und 9.ten Dezember in der Festhalle Brühl ein.
Samstag ab 14:00 h bis 19:00 h und Sonntag von 11:00h bis 18:00 ist der Markt geöffnet.
Da Glühwein nur im Freien schmeckt, wird dieser vor der Festhalle ausgeschenkt, dazu gibt es Bratwürstchen, oder wenn´ s süßer sein soll frisches Popcorn. Innen locken über 25 Stände mit Hobby-Künstlern, Edelsteinschleifern, Büchern, 3 Welt Waren, Bilder, Kaffee und Kuchen sowie eine große Tombola. Hier hat schon so mancher das Weihnachtsgeschenk gefunden, das er zuvor in überfüllten Einkaufszentren vergeblich gesucht hat.
In der weihnachtsstressfreien Zone wir in diesem Jahr auch eine Kaffe Flatrate, bei man einmal zahlt und sooft nachholen darf wie man möchte, angeboten. Natürlich kommt auch an beiden Tagen um 15:00 h der Nikolaus.
Für Aussteller gibt es noch Restplätze. Anmeldungen sind, mit Hinterlegung der Kaution und der obligatorischen Tombolaspende, ab sofort möglich bei:
Bücherinsel Brühl
Peter Hastetter Breuning
06202 77713
Achtung Wichtig: Der Aufbau kann in diesem Jahr erst am Freitag ab 19:00 h beginnen wegen einer Mittagsveranstaltung in der Festhalle.
Auch in diesem Jahr werden wieder Kuchenspenden und Spenden für die Tombola benötigt.
Die Helferlisten liegen auch schon aus. Wer sich angesprochen fühlt kann sich melden bei:
Hans Zelt 06202 780835

BR KW43, 26.10.2007
Anmeldungen Nikolausmarkt
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder besonders Hobbykünstler und andere Vereine einladen an unserem Weihnachtsmarkt am 2.ten Adventswochenende teilzunehmen.
Anmeldungen sind, mit Hinterlegung der Kaution und der obligatorischen Tombolaspende, ab sofort möglich bei:
Bücherinsel Brühl
Peter Hastetter Breuning
06202 77713

SPD Landtagsfraktion unterwegs
Die Landtagfraktion lädt am 13. November, 19.30 Uhr zu einem Bürgerempfang in geselligem Rahmen in die Aegidius-Halle nach Leimen-St. Ilgen, Pestalozzistraße ein. Die Mitglieder
des Fraktionsvorstandes und weitere SPD-Landtagsabgeordnete freuen sich auf interessante Gespräche mit Ihnen.
Programm:
Begrüßung Rosa Grünstein MdL
Grußwort Wolfgang Ernst Oberbürgermeister Leimen
Ansprache Ute Vogt MdL Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

Start "Projekt 1909"- Mitgliederversammlung am 30.Okt
Wie bereits an dieser Stelle angekündigt findet die nächste Mitgliederversammlung am 30. Oktober ab 19:30h in der Vereinsgaststätte des SV Rohrhof in der Gartenstraße statt.
Agenda
1. Bekanntgabe der Preisgewinner aus dem Projekt "Personalentwicklung" der Kreis -SPD
2. Erfahrungsberichte aus Jubiläumsveranstaltungen von anderen Ortsvereien
3. Rückblick auf die 75 Jahrfeier
4. Bildung einer Jubiläumskommission
5. Sonstiges
Zu dieser Veranstaltung ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

BR KW42, 19.10.2007
Anmeldungen Nikolausmarkt
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder besonders Hobbykünstler und andere Vereine einladen an unserem Weihnachtsmarkt am 2.ten Adventswochenende teilzunehmen.
Anmeldungen sind, mit Hinterlegung der Kaution und der obligatorischen Tombolaspende, ab sofort möglich bei:
Bücherinsel Brühl
Peter Hastetter Breuning
06202 77713

SPD Landtagsfraktion unterwegs
Die Landtagfraktion lädt am 13. November, 19.30 Uhr zu einem Bürgerempfang in geselligem Rahmen in die Aegidius-Halle nach Leimen-St. Ilgen, Pestalozzistraße ein. Die Mitglieder
des Fraktionsvorstandes und weitere SPD-Landtagsabgeordnete freuen sich auf interessante Gespräche mit Ihnen.
Programm:
Begrüßung Rosa Grünstein MdL
Grußwort Wolfgang Ernst Oberbürgermeister Leimen
Ansprache Ute Vogt MdL Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

Start "Projekt 1909"- Mitgliederversammlung am 30.Okt
Wie bereits an dieser Stelle angekündigt findet die nächste Mitgliederversammlung am 30. Oktober ab 19:30h in der Vereinsgaststätte des SV Rohrhof in der Gartenstraße statt.
Agenda
1. Bekanntgabe der Preisgewinner aus dem Projekt "Personalentwicklung" der Kreis -SPD
2. Erfahrungsberichte aus Jubiläumsveranstaltungen von anderen Ortsvereien
3. Rückblick auf die 75 Jahrfeier
4. Bildung einer Jubiläumskommission
5. Sonstiges
Zu dieser Veranstaltung ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

BR KW40, 05.10.2007
Achtung: Anmeldebeginn Nikolausmarkt
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder besonders Hobbykünstler und andere Vereine einladen an unserem Weihnachtsmarkt am 2.ten Adventswochenende teilzunehmen.
Anmeldungen sind, mit Hinterlegung der Kaution und der obligatorischen Tombolaspende, ab sofort möglich bei:
Bücherinsel Brühl
Peter Hastetter Breuning
06202 77713

Start "Projekt 1909"
Die nächste Mitgliederversammlung zum Thema findet am 30.10.07 statt. Thema werden Preisträgerehrungen aus der Mitgliederaktion der Bundes- SPD sowie die Gründung der Jubiläumskommission sein. Details werden noch an dieser Stelle bekannt gegeben.

BR KW38, 21.09.2007
Achtung: Anmeldebeginn Nikolausmarkt
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder besonders Hobbykünstler und andere Vereine einladen an unserem Weihnachtsmarkt am 2.ten Adventswochenende teilzunehmen.
Anmeldungen sind, mit Hinterlegung der Kaution und der obligatorischen Tombolaspende, ab sofort möglich bei:
Bücherinsel Brühl
Peter Hastetter Breuning
06202 77713

SZ, 13.09.2007
SPD Ferienprogramm - Kinder in den Seilen
Bei ihrem Ausflug im Rahmen des Brühler Ferienprogramms besuchen die Brühl- Rohrhofer Sozialdemokraten mit 40 Ferienkindern am vergangenen Montag den Abenteuerpark Fun Forrest in Kandel. Trotz teilweise strömenden Regens ließen sich die Kinder und Jugendlichen mit davon abbringen, den Übungskurs zu erklimmen.
Zunächst sah es, trotz Regen in Brühl gut aus, der Parcours sei momentan frei und in Kandel regne es noch nicht, so die telefonisch Auskunft zum Zeitpunkt der Abfahrt am Messplatz. Im Abenteuerwald angekommen gab es jedoch eine schlechte Nachricht, der Parcours sei, wegen der inzwischen auch dort angekommenen Regenfront gesperrt. Lediglich der "nur" 4 m hohe Übungsparcours sei frei, erfuhr der SPD Ortsvereinsvorsitzende Hans Zelt auf Nachfragen. Die Ferienkinder benötigten nur Sekunden Bedenkzeit und nur ein Kind blieb bei Gabriele Rösch im Verpflegungszelt zurück, dann machten alle anderen sich auf den Weg in die Seile. Die Kletterer wurden zunächst mit einem Klettersteigset mit Gurt und Helm ausgestattet. Die Erklärung des Sicherheitsprinzips, bei dem nichts passieren kann wenn man darauf achtet nie den Kontakt zum roten Sicherheitsseil zu verlieren und immer mit den Karabinern eingeklinkt zu bleiben, erfolgte als nächstes.
Von den Kletterexperten ausführlich eingewiesen ging es dann in den 4 m hohen Kletterparcours. Dort hieß es dann, unter den wachsamen Augen der Brühler Sozialdemokraten und den Sicherheitskräften von Fun Forrest, sich kletternd und balancierend durch Taue, Balken und Stahlseile zu bewegen und sich über Brücken zu hangeln. Da die Hindernisse feucht und damit stellenweise auch rutschig waren, entschloss man sich diesmal, im Bezug auf die Kletterregeln, besonders streng zu sein. Die meisten Kinder waren jedoch vernünftig und Rüdiger Lorbeer musste lediglich ein Mal, wegen wiederholten Verstoßes gegen die Sicherheitsvorschriften, ein Kletterverbot aussprechen.
Alle anderen beendeten den Parcours und so manch einer war hinterher über seiner eigenen Leistung überrascht, als er auf dem Rückweg die überwundenen Hindernisse dann von unten sah. Und so machte man sich zwar völlig durchnässt, aber stolz auf die eigene Leistung auf den Heimweg.

BR KW36, 07.09.2007
Sommerfest SPD Schwetzingen mit Boule Turnier
Am 8. September zwischen 11:00h und 20:00h veranstalten die Schwetzinger Sozialdemokraten ihr Sommerfest auf dem Bouleplatz in der Samitzstr.1. Ab 12:30h soll in diesem Rahmen auch ein Bouleturnier ausgetragen werden. Es wird in Mannschaften a 3 Leuten gespielt. Es besteht noch die Möglichkeit mit spontan gebildete Mannschaften teilzunehmen.

Kommunal Politische Konferenz
Die SPD Kreistagsfraktion veranstaltet am 11. September um 16:00h eine kommunalpolitische Konferenz im Landratsamt in Heidelberg im Sitzungssaal im 5. OG und lädt hierzu die Vorstandsmitglieder und Gemeinderäte recht herzlich ein.

BR KW35, 31.08.2007
Sommerfest SPD Schwetzingen mit Boule Turnier
Am 8. September zwischen 11:00h und 20:00h veranstalten die Schwetzinger Sozialdemokraten ihr Sommerfest auf dem Bouleplatz in der Samitzstr.1. Ab 12:30h soll in diesem Rahmen auch ein Bouleturnier ausgetragen werden. Es wird in Mannschaften a 3 Leuten gespielt. Da die Mannschaften bis zum 1. September gemeldet werden sollen, bittet der Vorstand die Boulebegeisterten um rechtzeitige Rückmeldung. Außerdem ist geplant mit den Fahrrädern gemeinsam zum Sommerfest zu fahren.

Kommunal Politische Konferenz
Die SPD Kreistagsfraktion veranstaltet am 11. September um 16:00h eine kommunalpolitische Konferenz im Landratsamt in Heidelberg im Sitzungssaal im 5. OG und lädt hierzu die Vorstandsmitglieder und Gemeinderäte recht herzlich ein.

Gerechter Lohn für gute Arbeit
Die SPD Bundestagfraktion lädt am 28. August um 18:00h zu einer Veranstaltung zum Thema Mindestlohn in die Gemeindebibliothek nach Sandhausen.
Neben Gert Weisskirchen, wird Andrea Nahles zum Thema " Gerechter Lohn für gute Arbeit referieren.

BR KW28, 13.07.2007

Sommerfest Helferliste
Die SPD wird in diesem Jahr mit einem Bierstand am Sommertagsfest in Rohrhof teilnehmen. Bitte tragt euch in die Helferliste ein.
Wie immer ist diese ab sofort auf unserer Homepage zu finden. Auf der Terminseite ist der Link zu finden.
Wer sich lieber telefonisch eintragen möchte oder seine Schicht ändern möchte, kann sich bei Hans Zelt 780835 melden. Es darf auch auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.

Ferienprogramm
Es ist bald soweit: Die Schulferien beginnen und mit Ihnen das Ferienprogramm.
Auch die SPD wird eine Veranstaltung anbieten. Auch hierfür werden noch Freiwillige gesucht.

BR KW19, 11.05.2007

Endspurt: Vatertag Helferliste
Die Vorbereitungen zu unserem alljährlichen Vatertagsfest am 17. Mai sind bereits im Gange. Wie immer sind auch in diesem Jahr wieder Kuchenspenden willkommen. Um besser planen zu können, bitten wir euch durchzugeben ob und wie viel Kuchen ihr zu spenden gedenkt.
Auch die Helferliste steht ab sofort auf unserer Homepage. Auf der Terminseite ist der Link zu finden.
Wer sich lieber telefonisch Eintragen möchte oder seine Schicht ändern möchte, kann sich bei Hans Zelt 780835 melden.

Vatertag auf der Gänsweid

BR KW18, 04.05.2007

Vatertag auf der Gänsweid

 

BR KW17, 27.04.2007

Vatertag Helferliste
Die Vorbereitungen zu unserem alljährlichen Vatertagsfest am 17. Mai sind bereits im Gange. Wie immer sind auch in diesem Jahr wieder Kuchenspenden willkommen. Um besser planen zu können, bitten wir alle Helferinnen und Helfer, sowie Freunde des Vereins um eine Kuchenspende.
Die Helferliste liegt ab sofort aus, wer sich telefonisch Eintragen möchte oder seine Schicht ändern möchte, kann sich telefonisch mit Hans Zelt unter 06202 / 780835 in Verbindung setzen.

Vatertag Ankündigung
Auch in diesem Jahr findet der Vatertag am Donnerstag, den 17.05.2007 auf der Gänsweid zu Christi Himmelfahrt statt.
Ganz der Tradition verpflichtet bieten die Sozialdemokraten neben Getränken natürlich auch Deftiges vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder das beliebte Weizenbier vom Fass.

SZ KW16, 16.04.07
Ohne Weltinnenpolitik wird der Mächtigste allein sein
Gert Weisskirchen, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, referiert bei den Sozialdemokraten Brühl - Rohrhof

Brühl. Die Zeit der nationalen Alleingänge ist vorbei. Die Gefahren der Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen, des Klimawandels, der Umweltzerstörung und Ressourcenknappheit und der daraus entstehenden neuen Konflikte können nur mit neuen Instrumenten gesteuert werden. Die sonst chaotisch verlaufenden Prozesse der Globalisierung können nur so human gesteuert werden. Der Mächtigste wird künftig allein sein, es sei denn, er öffnet sich den Notwendigkeiten einer Weltinnenpolitik. Dann könnte die Welt in eine Periode anhaltenden Friedens eintreten. Diese Auffassungen vertrat Prof. Gert Weisskirchen bei seinem Vortrag im Rahmen der Hauptversammlung der SPD Brühl - Rohrhof.
Die großen Konflikte von Kaschmir bis Palästina seien nach wie vor ungelöst, begann der Ortsvereinsvorsitzende, Hans Zelt, die Begrüßung. Auch wenn die Außenpolitik zur Zeit nicht die Medien beherrsche, sei am Beispiel deutscher Tornados in Afghanistan zu sehen, wie schnell sie wieder zum Thema werden kann und auch hier der Frömmste nicht in Frieden leben könne, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefalle. Umso mehr freue er sich, mit dem außenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Gert Weisskirchen einen kompetenten Referenten zu haben.
Die Welt sei in der Tat in einer Unordnung, so Weisskirchen, aber bereits Willy Brandt habe 1979 in seinem Bericht an die Vereinten Nationen die großen Aufgaben eindrucksvoll beschrieben: "Hin zu einer Globalisierung der Politik", die "gegenseitige Anerkennung von Werten", "die Menschheit von Abhängigkeit und Unterdrückung sowie von Hunger und Not zu befreien". Brandt fordere hier keine Globalisierung der Wirtschaft, sondern der Politik. Dies führe zwangsläufig zu einer "Weltinnenpolitik". Denn, so Weisskirchen, wie kaum je zuvor verfügt die Menschheit über das Wissen darum, was sie gefährdet. Dies gelte für den Klimawechsel genauso wie für die Friedenspolitik. Das Überleben könne sichern, wer die gemeinsamen Interessen politisch bündelt und sie transnational in Foren einer zu gestaltenden Weltinnenpolitik zur Sprache bringt.
Auf die Frage, ob dies überhaupt durchsetzbar sei, wie am Beispiel der Vereinigten Staaten zu sehen, die das Kyoto-Protokoll nicht umgesetzt hätten, um sich kurzfristig einen wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen, antwortete Weisskirchen, dass er große Hoffnungen in einen sich abzeichnenden Politikwechsel in den USA nach der Präsidentenwahl setze. Am Thema Klimaschutz komme auf Dauer niemand vorbei und Deutschland sei es schließlich gelungen, die Europäische Gemeinschaft zu weiteren Schritten zu verpflichten.
Insgesamt sei die Europäische Gemeinschaft, bei allen bekannten Unzulänglichkeiten, eine in der Geschichte einmalige Sache, die weltweit entsprechend beobachtet werde. Was hat Europa Frieden gebracht? Weisskirchen: "Erst als wir gelernt haben, dem Nachbarn ein guter Nachbar zu sein, gemeinsam für die Freiheit zu kämpfen, für Demokratie und Menschenrechte, erst dann haben wir Europa zu einem Modell gemacht, das der Vielfalt Räume schafft und uns vereint." Am Beispiel der Frage der Installation eines Raketenabwehrsystems in Tschechien und Polen erklärte er, dass nur in der Europäischen Gemeinschaft solche nationalen Alleingänge den Interessen aller Mitgliedsländern gegenübergestellt werden könnten. Es sei im herausragenden Interesse Deutschlands und der Europäischen Union, überzeugende Strategien zu erarbeiten, damit die Beziehungen zu den unmittelbaren Nachbarn unumkehrbar dicht zu mehrseitigem Nutzen würden. Auf dem ersten Platz rangiere unangefochten, neben dem Schließen der Lücke im europäischen Südosten, die Aufgabe, die Partnerschaft mit der Russischen Föderation zu vertiefen. Über den Lauf der Zeit hinweg bleibe unvergänglich, was das Grundsatzprogramm der SPD fordert: "Friedenspolitik muss Machtkonflikte entschärfen, Interessenausgleich suchen, gemeinsame Interessen aufgreifen, dem Vormachtstreben der Weltmächte durch regionale Zusammenschlüsse entgegenwirken und Gegensätze zwischen Systemen, Ideologien und Religionen im friedlichen Wettbewerb und in einer Kultur des politischen Streits austragen."
Auf den islamischen Fundamentalismus angesprochen, antwortete der Abgeordnete, er halte den fundamentalistischen Islam durchaus für eine Bedrohung. Diese richte sich in erster Linie jedoch gegen sich selbst. Der Islam sei zerstritten in Schia- oder Sunni-Regime. Noch zieht sich durch den Nahen Osten eine Kette ungelöster akuter Konflikte, die in jedem Augenblick und zu fast beliebigen Anlässen gewaltsam explodieren könnten. Diese Kette könne die Zukunft des Nahen Ostens in einen Abgrund von nicht endenden Kriegen ziehen. Und so sei leider der rohstoffreichste Kontinent dieser Erde auch der politisch instabilste.
Auch in China sieht Weisskirchen große innere Probleme. Die geplante Zwangsumsiedlung von 170 Millionen Menschen könne schnell zu inneren Unruhen führen und das ganze Land destabilisieren. Jede Zeit brauche neue Antworten, auch wenn sie lange noch an den alten Fragen arbeite.
Nach informativer Diskussion mit dem außenpolitischen Sprecher der SPD fanden die Brühler und Rohrhofer Genossen noch Zeit, über das vergangene Jahr zu berichten und den Vorstand zu entlasten. Nachdem der Jahresanfang von erfolgreichen Wahlkämpfen geprägt war, so Zelt, stand der weitere Verlauf im Zeichen der traditionellen Veranstaltungen wie Vatertag, Radtour und Nikolausmarkt. Diese stehen auch dieses Jahr auf dem Programm und ab dem Spätjahr will man sich der 100-Jahrfeier im Jahr 2009 widmen. Hierfür fanden sich bereits die ersten Freiwilligen. hz

BR, KW16, 20.04.2007

Vorstandssitzung
Die nächste parteiöffentliche Vorstandssitzung findet am Dienstag den 24. April um 19:30 h im Kaminzimmer im Mittleren Schulhaus (oberster Stock) statt. Interessierte Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Vatertag Helferliste
Die Vorbereitungen zu unserem alljährlichen Vatertagsfest am 17. Mai sind bereits im Gange. Wie immer sind auch in diesem Jahr wieder Kuchenspenden willkommen. Um besser planen zu können, bitten wir euch durchzugeben ob und wie viel Kuchen ihr zu spenden gedenkt.
Die Helferliste liegt ab sofort aus, wer sich telefonisch Eintragen möchte oder seine Schicht ändern möchte, kann sich bei Hans Zelt 780835 melden.

Vatertag Ankündigung
Auch in diesem Jahr findet das Gänsweidfest zu Christi Himmelfahrt statt.
Ganz der Tradition verpflichtet bieten die Sozialdemokraten neben Getränken natürlich auch Deftiges vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder das beliebte Weizenbier vom Fass.
Die Gänsweid ist in jedem Fall eine Fahrradtour wert.

Erste Vorstandssitzung in 2007
Am 8.02.2007 wollen wir uns um 19:45 h zu unserer ersten Vorstandssitzung in 2007 im Fraktionszimmer der SPD im Rathaus treffen. Tagesordnungspunkte sind der Jahresabschluß 2006 und die Terminplanung für 2007.

Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar
Am Freitag den 2 Februar findet der Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar in Leimen statt. Als Gastredner darf der Kreisvorsitzende Lars Castellucci diesmal Mattias Platzeck begrüßen.
BR KW13, 30.03.2007

Vorstandssitzung
Die nächste parteiöffentliche Vorstandssitzung findet am Dienstag den 24. April um 19:30 h im Kaminzimmer im Mittleren Schulhaus (oberster Stock) statt. Interessierte Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Bereichskonferenz
Am Dienstag den 17. April findet eine Bereichskonferenz in der Schwetzinger SPD Geschäftsstelle in der Maximilianstraße 5 statt. Ab 19:30 h geht es um kommunalpolitische Aspekte zum Entwurf eines neuen Grundsatzprogramms der SPD. Alle Brühl- Rohrhofer Parteimitglieder sind teilnahme- und stimmberechtigt. Die Delegierten werden um Teilnahme gebeten.

BR KW12, 23.03.2007

Jahreshauptversammlung am 30. März mit Prof. Weisskirchen
Mit dem Ende des Kalten Krieges hat sich die Welt dramatisch verändert: Nach der deutschen und europäischen Wiedervereinigung besteht die Chance gemeinsam mit neuen Partnern, die einstmals Gegner waren, unsere „Eine Welt“ friedlicher und gerechter zu machen.
Aber die Welt ist mit neuen Bedrohungen konfrontiert:
mit einem menschenverachtenden Terrorismus, mit fundamentalistischen Bewegungen, die sich weltweit ausbreiten, mit der Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen, die die Gefahr vergrößert, dass auch nicht-staatliche Akteure in den Besitz solcher Waffen gelangen könnten, mit Klimawandel, Umweltzerstörung und Ressourcenknappheit und den daraus entstehenden neuen Konflikten, die immer mehr zu „harten“ Sicherheitsfragen werden, mit einer globalen Armut, die für uns alle beschämend ist und mit zerfallenden Staaten, die ganze Regionen in Krisen stürzen können.
Zu den einstmals fünf offiziellen Atommächten sind neue hinzugekommen: Indien und Pakistan haben vor den Augen der Weltöffentlichkeit eine Atombombe gezündet. Nordkorea
betreibt ein Atomprogramm und hat den Atomwaffensperrvertrag gekündigt, auch wenn in letzter Zeit wieder Bewegung in die Verhandlungen gekommen ist. Der Iran hat die Zweifel der internationalen Gemeinschaft über sein Atomprogramm nicht ausgeräumt.
In Deutschland und in anderen Teilen der Welt läuft eine Debatte über die Pläne der US-Amerikaner, ein neues Raketenabwehrsystem in Polen und Tschechien zu installieren.
In der Aktuellen Stunde des Deutschen Bundestages am 21. März 2007 hat SPD-Außenminister Frank-Walter Steinmeier ausgeführt: „Mit militärischer Überlegenheit allein lassen sich weder Freundschaft noch Frieden erzwingen. Darum bitte ich die USA, den Preis für eine im Streit durchgesetzte Stationierungsentscheidung genau zu bedenken, zumal es die iranischen Langstreckenwaffen, gegen die sie gerichtet sein sollen, noch nicht gibt. Die Gefahr einer Spaltung Europas und der NATO und ein Russland, das in alte Reflexe verfällt, wären aus meiner Sicht ein sehr hoher Preis.“
Flugzeuge vom Typ Tornado werden in Afghanistan zur Luftaufklärung und zur Überwachung eingesetzt werden. Diese Maßnahme dient vor allem dem Schutz der Soldaten vor Ort – auch denen der Bundeswehr - sowie dem Schutz der zivilen Aufbauhelferinnen und -helfer im Süden von Afghanistan und nicht zuletzt auch der afghanischen Bevölkerung. Der Einsatz der Tornados dient ausdrücklich nicht der Luftnahunterstützung von Kampfeinsätzen am Boden. Trotzdem ist es natürlich möglich, dass die Erkenntnisse der Luftüberwachung auch militärisch genutzt werden.
Es gibt mehr als einen Grund sich den Themenkomplex Außenpolitik genauer anzuschauen. Die SPD Brühl- Rohrhof freut sich mit dem außenpolitischen Sprecher der SPD, Prof. Gert Weisskirchen MdB , einen kompetenten Ansprechpartner für den aktuellen Themenkreis „Deutschland als Friedensmacht?“ gewonnen zu haben.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:
Top 1 Begrüßung
Top 2 Kurze Berichte der Amtsinhaber
Top 3 Entlastung des Vorstandes
Top 4 Prof. Gert Weisskirchen, MdB
außenpolitischer Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion
„Friedensmacht Deutschland?“
Vortrag und Diskussion
Top 5 Termine und Sonstiges

Der Vortag und die Diskussion mit Prof. Gert Weisskirchen ist öffentlich und kann auf Wunsch auch vorgezogen werden.
Die Jahreshauptversammlung findet am 30.03.2007 ab 19:30 h in der Gaststätte Eulenspiegel statt.

BR KW10, 09.03.2007

Jahreshauptversammlung am 30. März mit Prof. Weisskirchen
Tornados in Afghanistan, Bombenanschläge im Irak, brennende Züge in Kaschmir, Pollonium in der GUS und die Marine im Libanon dies alles sind Schlagzeilen aus den letzten Wochen.
Die SPD Brühl- Rohrhof freut sich mit Prof. Gert Weisskirchen einen kompetenten Ansprechpartner für den aktuellen Themenkreis „Deutschland als Friedensmacht?“ gewonnen zu haben.
Die Jahreshauptversammlung findet am 30.03.2007 ab 19:30 h in der Gaststätte Eulenspiegel statt.


BR KW04, 26.01.2007
Erste Vorstandssitzung in 2007
Am 8.02.2007 wollen wir uns um 19:45 h zu unserer ersten Vorstandssitzung in 2007 im Fraktionszimmer der SPD im Rathaus treffen. Tagesordnungspunkte sind der Jahresabschluß 2006 und die Terminplanung für 2007.

Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar
Am Freitag den 2 Februar findet der Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar in Leimen statt. Als Gastredner darf der Kreisvorsitzende Lars Castellucci diesmal Mattias Platzeck begrüßen.

BR KW03, 19.01.2007
Erste Vorstandssitzung in 2007
Am 8.02.2007 wollen wir uns um 19:45 h zu unserer ersten Vorstandssitzung in 2007 im Fraktionszimmer der SPD im Rathaus treffen. Tagesordnungspunkte sind der Jahresabschluß 2006 und die Terminplanung für 2007.

Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar
Am Freitag den 2 Februar findet der Neujahrsempfang der SPD Rhein Neckar in Leimen statt. Als Gastredner darf der Kreisvorsitzende Lars Castellucci diesmal Mattias Platzeck begrüßen.
Für Brühl-Rohrhofer Sozialdemokraten besteht bei Meldung bis zum 19. Januar noch die Möglichkeit der Teilnahme.

Fortbildung der SPD Rhein Neckar
Am 27.01.07 veranstaltet der Kreisvorstand ein Seminar zum Thema Gesprächsführung.
Die Teilnahme ist für Parteimitglieder kostenlos Meldungsschluß ist allerdings schon am 19. Januar.

Unser Bürgermeister

Bürgermeister für Brühl und Rohrhof - Ralf Göck

Für den Erhalt der Rohrhofschule

Facebook