17.05.2018 in Wahlkreis von Daniel Born

Grün-schwarz nur noch von der Macht zusammengehalten

 
Im Brühler Burgkeller tagen die Kommunalpolitiker*innen auf Einladung von Daniel Born

Born: es wird Zeit, dass endlich wieder Politik gemacht und das Land vorangebracht wird

Was heute „soziale Kommunalpolitik“ ausmacht, damit befassten sich die Sozialdemokraten aus Schwetzingen, Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt und Eppelheim auf Einladung des Landtagsabgeordneten Daniel Born im Brühler Burgkeller.

Brühl. Nach der Begrüßung durch den Brühler Ortsvereinsvorsitzenden Hendrik Sessler, der mit seinem Stellvertreter Selcuk Gök das Treffen auch kulinarisch vorbereitet hatte, kamen die Ortsvereine zu Wort, um Projekte aus ihren Gemeinden vorzustellen. Zahlreiche ambitionierte Projekte mit viel Finanzbedarf aber auch großem Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger sowie einiges, was „immer noch nicht läuft“, wie die Glasfaser-Kabel des Kreises in den Gemeinden, kam zur Sprache.

03.05.2018 in Pressemitteilungen von Daniel Born

Daniel Born freut sich über Aufnahmen in Landesdenkmalförderprogramm

 

Zur Veröffentlichung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau zu den Förderungen der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2018 äußert sich Daniel Born MdL in seiner Funktion als denkmalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion wie folgt.

Stuttgart. Der SPD-Landtagsabgeordnete und denkmalschutzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Born, begrüßt die Aufnahme der Evangelischen Johanneskirche Maulbronn, der Katholischen Pfarrkirche Sankt Peter Bruchsal und der Katholischen Pfarrkirche Sankt Laurentius Wiesloch in das Denkmalförderprogramm des Landes.

28.04.2018 in Pressemitteilungen von Daniel Born

Girls‘ Day bei Landtagsabgeordnetem Daniel Born

 

Der Schwetzinger Landtagsabgeordnete begrüßte politisch interessierte Jugendliche in Stuttgart und lud zum Blick hinter die Kulissen ein.

Stuttgart. Seit 2001 bietet der Mädchen-Zukunftstag Schülerinnen Berufseinblicke. Und das zeigt Wirkung: 97% der Teilnehmerinnen finden den Girls‘ Day sehr gut oder gut und 40% der Mädchen motiviert der Tag für eine spätere Ausbildung. Insgesamt wurden seit 2001 1,8 Millionen Girls‘ Day-Plätze in den unterschiedlichsten Bereichen vom Bauingenieurswesen bis hin zur Zerspanungsmechanik angeboten. Seit vielen Jahren engagieren sich auch der Landtag und seine Abgeordneten beim Girls‘ Day. Für den Schwetzinger Landtagsabgeordneten war es eine Selbstverständlichkeit sich zu beteiligen: „Der Girls‘ Day ist eine tolle Möglichkeit für junge Menschen die Berufe in der Politik kennenzulernen und auch kritisch nachzufragen.“ so der SPD-Politiker.

Herzliche Einladung

Bürgermeister für Brühl und Rohrhof - Ralf Göck

Wir bei Facebook