28.09.2018 in Pressemitteilungen von Daniel Born

Born: „Grün-Schwarz und kulturelle Bildung: Setzen Sechs!“

 

Die Landesregierung kürzt trotz voller Kassen am Musikunterricht. Für Lehrkräfte, die besondere Aufgaben in der Schulmusik übernehmen, standen im Schuljahr 2017/2018 noch 216 Entlastungsstunden zur Verfügung. Zum aktuellen Schuljahr hat die Landesregierung ein Viertel dieser Entlastungsstunden gestrichen, sodass den Lehrkräften nur noch 163 Entlastungsstunden gewährt wurden. Dies geht nach einem Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung aus der Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born hervor.

Hockenheim. Der Schwetzinger Abgeordnete äußert sich empört: „Grün-Schwarz und kulturelle Bildung: setzen Sechs! Viele Musiklehrkräfte engagieren sich außerordentlich, um Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu begeistern. Mit den vorgenommenen Kürzungen wird das Engagement und die Leistung der Lehrkräfte nicht mehr gewürdigt und der Beruf der Musiklehrkräfte verliert an Attraktivität – und das obwohl ohnehin der Musikunterricht aufgrund von Lehrkräftemangel vielerorts stark eingeschränkt ist.“

20.09.2018 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

„Rechtsextremismus ist Krebsgeschwür unserer Demokratie“: SPD unterstützt #wirsindmehr in Wiesloch

 
Die SPD bei der Demo in Wiesloch

„Schön, dass auch die SPD Rhein-Neckar mit so vielen Mitgliedern vertreten ist“, freute sich der Wieslocher Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci. Unter den geschätzt 800 Besuchern bei der Kundgebung auf dem Wieslocher Adenauerplatz waren neben aktiven Jusos auch zahlreichen Genossen und fast alle Vorstandsmitglieder der SPD Rhein-Neckar.

17.09.2018 in Wahlkreis von Daniel Born

Wahlkreis-Sozialdemokratie hat Lust auf das „Durch-und-Durch-vernetzte“-Mitmachangebot

 
Bild: Team Born

Was für die CDU-Kanzlerin vor wenigen Jahren noch Neuland war, gehört längst zu unserer Demokratie dazu: die Mitmach-Angebote im Internet. Sei es auf der Homepage oder in den sozialen Medien – im Netz wurden neue Wege beschritten, um sich zu informieren, andere zu informieren und mitzudiskutieren. Auch die Wahlkreis-SPD mit ihren zehn lebendigen Ortsvereinen und ihrem Landtagsabgeordneten Daniel Born zeigt im Internet Flagge. Nun lud Born zu sich ein, um gemeinsam Bilanz zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

Hockenheim. „Wir müssen den Anspruch haben, das Durch-und-Durch-vernetzte Mitmachangebot für die Bürgerinnen und Bürger zu sein. Die Themen unserer Zeit – bezahlbarer Wohnraum, finanzielle Entlastung der Familien, Energie- und Mobilitätswende sowie gebührenfreie Bildung – sind es wert, breit und offen diskutiert zu werden. Und gerade in den sozialen Netzwerken gibt es neben viel dumpfem und dummem Zeug immer wieder die Möglichkeit, genau diese Debatten zu führen.“ berichtete Daniel Born aus seiner täglichen Arbeit.

Bürgermeister für Brühl und Rohrhof - Ralf Göck

Wir bei Facebook